- -

Herzlich Willkommen in Deutschland! 
Damit Sie sich nun auch auf Ihren neuen Job konzentrieren können und Ihre Familie sich heimisch fühlt, benötigen Sie eine passende Unterkunft. Hier geben wir Ihnen Tipps, wie es mit der Suche und den Formalitäten klappen kann.

Unterkunft der ersten Monate:
Sollten Sie noch keine Wohnung haben, so empfehlen wir Ihnen die ersten 2-3 Monate eine Unterkunft in Jugendherbergen, Hotels, WG oder bei privat vermieteten Wohnungen unterzukommen. Das gibt Ihnen Zeit, um sich auf Ihre neue Tätigkeit zu konzentrieren und in Ruhe nach einer passenden Unterkunft zu suchen.immowelt - Immobilienportal Wohnungsangebote finden Sie auf Immobilien-Plattformen im Internet oder in den Kleinanzeigen sowie den lokalen Tageszeitungen finden. Vielleicht kann Ihnen auch Ihr neuer Arbeitgeber oder einer der Kollegen Tipps zur Wohnungssuche geben. Informieren Sie sich bitte im Vorfeld, welche Mietkosten pro Quadratmeter an Ihrem Wunschwohnort üblich sind. Um festzustellen ob Sie in Deutschland heimisch werden, empfehlen wir in den ersten drei Jahren, eine Wohnung oder Immobilie zu mieten.

Mietvertrag:
Vor dem Einzug in eine Wohnung oder Immobilie sollte Sie bitte immer einen Mietvertrag unterschreiben. Der legt unter anderem fest, was Sie an Miete für die Unterkunft pro Monat zu zahlen haben. Wenn Sie eine Wohnung oder auch ein Zimmer mieten, müssen Sie meistens beim Vermieter eine Mietkaution hinterlegen. Sie beträgt in etwa 2 bis 3 Monatskaltmieten. Beachten Sie bitte, wenn Sie sich eine Wohnung über einen Immobilien-Makler vermitteln lassen, wird teilweise noch eine Provision erhoben.

Einzug in Ihre Wohnung:
Und nun kann der Einzug losgehen. Vergessen Sie bitte nicht, für Telefon, Internet, Energie- und Wasserversorgung sowie Fernsehen,müssen Sie sich bei den jeweiligen Anbietern anmelden. Sie können dies hier auch Online erledigen. Unsere Partner stehen Ihnen mit den Vergleichsportalen zur Verfügung.